IstanbuLyrik - Eine poetische Begegnung

Istanbul ist eine Reise wert und als Poet hast du zudem Ende März die Chance,
Dich mit Deinem Werk bei einem internationalen Publikum bekannt zu machen.
Am Besten meldest Du Dich gleich an.

Den kulturellen Austausch fördern

Mit Worten das Innerste ausdrücken, Gedanken in Schwung bringen, Gefühle umwälzen oder Seelen berühren und Grenzen überwinden – das alles wird am Samstag, 26.03.16 beim 1. deutsch-türkischen Poetry Abend in Istanbul gemacht.

DichterInnen und TexterInnen können ihre Gedichte oder poetischen Texte vor einem deutsch-türkischen Publikum performen, sich mit anderen KünstlerInnen austauschen und netzwerken. Die Gedichte bzw. lyrischen Texte können sowohl in deutscher als auch in türkischer Sprache vorgetragen werden. Parallel zum Vortrag werden die Übersetzungen per Beamer visualisiert. Musikalische Begleitung rundet den Abend ab.

Organisiert wird die Veranstaltung von MAVIBLAU, einem Online Magazin, das sich mit Geschichten, Ereignissen und Begegnungen zwischen der Türkei und der deutschsprachigen Welt im Bereich Kunst, Kultur und Gesellschaft beschäftigt. Ein junges Team aus Journalisten, Fotographen und Studierenden zeigen die Vielfalt und Lebendigkeit dieses kulturellen Austausches. Gründerin ist Marie Hartlieb.

Wer teilnehmen möchte, kann sich per E-Mail unter Angabe der folgenden Daten und Informationen für die Veranstaltung anmelden:
-Vorname, Name
-Alter
-Wohnort
-Wenn vorhanden: eigener Blog, Webseite, Veröffentlichungen, Projekte etc.
-Mindestens 2 selbstgeschriebene Gedichte oder poetische Prosatexte

Einsendeschluss ist Freitag, der 18. März 2016.

Die Rückmeldung über eine mögliche Teilnahme erfolgt zeitnah.
E-Mail an: maviblau.istanbul@gmail.com.




Neslihan Kanbur schreibt seit ihrer Jugendzeit Gedichte in deutsch, türkisch und englisch. Auf ihrer Webseite
www.neslihankanbur.de und im Online Magazin "Maviblau" veröffentlicht sie bisher ihre Texte.
Als Autorin bemüht sie sich auch jenseits ihres Schreibens für den kulturellen Dialog.



Kontakt

Stephanie Mattner
Redaktion "SternenBlick"
Postfach 20 01 41
13511 Berlin
kontakt@sternenblick.org

Nutze auch gern unser
> Kontaktformular

Newsletter

Verpasse keine wichtige Ausschreibung, Publikation oder Neuigkeit mehr von SternenBlick:

Teilen