Gedicht des Monats - März 2016

winterbild

 

vielleicht
könnte es sein,
dass die bäume,
dann, wenn sie kahl sind,
ihren großen charakter zeigen.
vereinzelt stehen sie
oder in gruppen,
den himmel geschultert.

die schönheit des kargen,
das noch etwas zu verschenken weiß,
ruhende, übereiste gewässer
zum beispiel
oder das tiefe weiß
des schnees.

bruchstücke die zäune,
keine grenzen mehr,
über die etwas
geschmuggelt werden müsste

wie die stille,
hingegeben dem schweigen,
in dem ich verharren kann
mit erhobenen armen
über musizierenden gräbern.

 

Michael Starcke

Andere Gedichte, des leider viel zu früh verstorbenen Poeten,
findet ihr auf seiner Homepage: www.michael-starcke.de.
In unserem Nachruf, erfahrt ihr mehr über sein Schaffen.


Kontakt

Stephanie Mattner
Redaktion "SternenBlick"
Postfach 20 01 41
13511 Berlin
kontakt@sternenblick.org

Nutze auch gern unser
> Kontaktformular

Newsletter

Verpasse keine wichtige Ausschreibung, Publikation oder Neuigkeit mehr von SternenBlick:

Teilen