~ Vor unserer Tür ~


Menschlichkeit und Nächstenliebe bekommen eine Stimme in den Gedichten und Geschichten von Barbara Naziri.

 

"VOR UNSERER TÜR"

ISBN: 978-3-7448-9423-4
veröffentlicht 06.09.2017

260 Seiten, broschiert
Preis 15 Euro
Online & im stationären Handel

erscheint in Kürze


Vor unserer Tür überschlagen sich die Ereignisse, so dass wir deren Flut kaum verarbeiten können. Flüchtlingstragödien, Terroranschläge, Familiendramen, aber auch fröhliche Begebenheiten durchlaufen wir wie in einem Daumenkino - und irgendwann halten wir inne, weil es uns zu viel wird und alles gesichtslos scheint.
"Vor unserer Tür" beleuchtet in seinen Geschichten Einzelschicksale, die uns berühren, weil sie in ihren Erzählungen ein Gesicht bekommen und zum Leben erwachen. Unterschiedlich sind diese Schicksale, die Trauer wie auch Freude hervorrufen, wie zum Beispiel die Erlebnisse von Lam, dem Kindersoldaten, der bitter erkennen muss, dass es nirgends auf der Welt sicher ist; von Renate, die das Geschehen hinter der Wand ignoriert, weil sie ihr Herz verschlossen hat; von Schilan, die ihren Vater zu trösten versucht und doch der Grund ist für sein Leid oder Malka, die sich die Münze der Liebe erhofft. Die Gedichte untermalen mitunter die Geschichten und doch überbringen sie ihre eigene Botschaft.

Barbara Naziri (Autorin)


Die Autorin

Barbara Naziri

Ich bin eine jüdische Pflanze in persischer Erde, Blütestandort Norddeutschland." Barbara Naziri ist eine deutsch-iranische Schriftstellerin, Lyrikerin (unter dem Pseudonym "Aramesh") und Menschenrechtsaktivistin. Wohnhaft in Hamburg. Mitbegründerin von AGDAZ (Arbeitsgemeinschaft Deutsch-Ausländische-Zusammenarbeit), dem Hamburger Flüchtlingsrat, sowie IMUDI (Initiative für Menschenrecht und Demokratie - Iran), daneben Mitglied im Auschwitzkomitee.


Kontakt

Stephanie Mattner
Redaktion "SternenBlick"
Postfach 20 01 41
13511 Berlin
kontakt@sternenblick.org

Nutze auch gern unser
> Kontaktformular

Newsletter

Verpasse keine wichtige Ausschreibung, Publikation oder Neuigkeit mehr von SternenBlick:

Teilen